Konfliktmoderation

Konflikte entstehen überall, wo unterschiedliche Wertesystemen, Prägungen, Erfahrungen, Erwartungen an den anderen, Vorbildung, Wissensstand usw. aufeinanderprallen. In Betrieben entstehen sie oft dann, wenn unklare Vorgaben gemacht oder überzogene Anforderungen gestellt werden. Jeder geht auf seine Weise damit um.

Konflikte entstehen also überall, wo Menschen aufeinander treffen. Sie sind völlig natürlich und nicht schlimm, im Gegenteil: Konflikte sind wichtig  für eine Gesellschaft, ein Team, ein Paar. Wenn sie sich ehrlich und wertschätzend mit ihrer Unterschiedlichkeit auseinander setzen, entwickeln sie sich weiter.

Konflikte werden dann zum Problem wenn die Unterschiedlichkeit nicht thematisiert wird. Da niemals nicht kommuniziert wird, herrscht zwar Sprachlosigkeit, der Konflikt drückt sich aber in non-verbalen (Körper)-haltungen aus. Diese sind umso verletzender, weil sie meist nicht verstanden werden.

Je länger die Sprachlosigkeit dauert, je länger negative non-verbale Kommunikation betrieben wird, desto schwerer lässt sich der Konflikt lösen. Unterschiedlichkeiten verhärten sich. Jede Verstärkung der Unterschiedlichkeit gepaart mit weiterer Sprachlosigkeit verstärkt den Konflikt.

Betroffen sind nicht nur die Konfliktparteien in ihrer gesamten Persönlichkeit und ihre Arbeit, sondern auch das Umfeld. Lange schwelende Konflikte können ganze Betriebe lahm legen.

Vor Konfliktlösung Wissenstand klären

TeamChiemsee ermutigt Sie, Konflikte positiv zu sehen und aktiv anzugehen. Wir begleiten Sie als Konfliktmoderatoren. Wir stellen sicher dass Ihre Konfliktparteien das gleiche Wissen zu Strategien, Zielen etc  haben, denn. Konflikte entzünden sich oft, weil dieser Wissensstand nicht vorhanden ist.